On

bis 31/12/2018 Literarischer Audiospaziergang "Drei Wege zum See" · Stadttheater Klagenfurt (Klagenfurt)
Ein Audio- (von 24/04-31/12/2018) und Buchprojekt unter der Herausgeberschaft von Karsten Krampitz · mit Peter Wawerzinek, Stefanie Sargnagel, Karin Peschka, Thomas Klupp u.a., sowie meinem Beitrag "Schreiten, schwimmen, Schritt". · Teilnahme am Audiospaziergang sowie teilnehmende Autor_innen

Herbst 2018 · Veröffentlichung · "Zähne keiner Kaiserin" in "Zu anderen Ufern. Transdanubisierungen" (Anthologie)
eine Sammlung von Wiener Soundspaziergängen über Kaisermühlen · hg. v. Textfeld Südost

Herbst 2018 · Veröffentlichung "Die Augen sind schwer wird das Beil" (Sammelband)
Beitrag im Sammelband Warum feiern der Herausgeberinnen Elena Messner, Eva Schörkhuber, Petra Sturm · Verlag Edition Atelier anlässlich 100 Jahre Frauenwahlrecht in Österreich

Oktober 2018 Veröffentlichung · Und essen werden wir die Katze (Buchhandel)
Collagen, Illustrationen, Stickereien, Protokoll-Literaturen, Erzählungen

14/10/2018 10.00 Szenische Lesung inkl. Frühstück · Stadtbücherei (Dornbirn)
Matinée als Auftakt zu Österreich liest · gefördert mit dem Projekt "Geschichte in Geschichten" des BVÖ · mit Ukulele-Begleitung und teilweiser Vertonung von "Lieben muss man unfrisiert. Protokolle nach Tonband" · weitere Informationen Eintritt: 10 Euro

17/10/2018 19 Uhr · Literaturhaus (Wien)
Buchpräsentation "Und essen werden wir die Katze" · gemeinsam mit Marie-Luise Lehner

31/10/2018 20.15 Lesung · Theater Saumarkt (Feldkirch)
gemeinsam mit Verena Rossbacher

11/11/2018 12 Uhr Lesung & Gespräch · Buchmesse (Wien)
Bühne 2

21/11/2018 Depot (Wien)
Podiumsdiskussion zum Sammelband "100 Jahre Frauenwahlrecht"

10+17+24/11/2018 11-15 Uhr Literarisches Schreiben im Alltag · Schreibworkshop an der VHS Ottakring (Wien)
Eine aufwühlende Zeitungsnachricht? Ein spannendes Bild in einer Kunstausstellung? Eine gute Textstelle in der letzten Lektüre? Dieser Kurs bringt Ihnen die Vielzahl kreativer Schreibimpulse im Alltag näher. Denn Literatur lebt vom Besonderen im Alltäglichen und scheinbar Alltägliches wird mit Kreativität und Übung zu Literatur. In fünf bis fünfzehn Minuten schreiben Sie mit professioneller Unterstützung Kurztexte, Mini-Dramen, Dialoge, innere Monologe oder den kürzesten Roman der Welt. Zudem nutzen wir das Potenzial von Korrekturmöglichkeiten, um die so entstandenen Texte zu perfektionieren, und üben den mündlichen Vortrag der literarischen Ergebnisse - selbstverständlich auf freiwilliger Basis und im geschützten Rahmen. · Investition: 78 EUR

30/11/2018 19.00 Szenische Lesung · Bücherei (Fußach)
samt Ukulele-Begleitung von "Lieben muss man unfrisiert" im Rahmen des Projekts "Geschichte in Geschichten" des BVÖ

6+7/4/2019 11-16 Uhr Schreiben im unalltäglichen Alltag · KompACT · Schreibworkshop an der Offenen Burg · Burgtheater (Wien)
#alltag #schreibend #leben · Fürs Schreiben musst du Zeit haben. Zeit hast du jeden Tag. Mit fünf bis fünfzehn Minuten pro Schreibübung lernst du, dir deine tägliche Schreibzeit zu nehmen und konstant und konzentriert kleine große Literatur zu schaffen. Selbst ein Alltag ist ganz und gar unalltäglich. Er hält ein Sammelsurium an kreativen Möglichkeiten bereit: sei es ein Zeitungsbericht, Foto oder gutes Zitat. Einfach Haustür, Fenster oder Gedanken öffnen, der Schreibimpuls ist immer schon da er will bloß abgeholt werden. · Investition: 70 Euro · Anmeldung bei Offene Burg

2019 · Tanztheater (Feldkirch)
Text für ein Tanztheaterstück des Walk Tanztheater · Termine und Details folgen

Frühling 2019 · Veröffentlichung "Urlauben und Piraten" (Feldkirch)
Beitrag im literarischen Stadtbegleiter PAULA von Literatur Vorarlberg